Evgeny Cherepanov, 1984 in Sverdlovsk (UdSSR) geboren, studierte am Ural Staatskonservatorium. Als er 2004 nach Deutschland kam, setzte er seine Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin bei Professoren Arie Vardi und Gabrielle Kupfernagel fort. Musikalisch geprägt hatten ihn außerdem die Begegnungen mit Luiz de Moura Castro und Maestro Misha Katz. Zurzeit wohnt Evgeny in Bremen.

Evgeny Cherepanov gibt weltweit zahlreiche Konzerte und tritt als Solist und mit Orchestern auf. Nachdem Evgeny den 2. Preis beim G. Enescu Internationalen Musikwettbewerb und den 1. Preis beim L. Janacek Internationalen Musikwettbewerb gewonnen hat, wird er oft in Frankreich, Italien, Japan, Österreich, Rumänien, Spanien usw. gehört. Seit 2008 ist Evgeny ein New York Concert Artist und ist unter Dirigenten wie Enhe, Misha Katz, Nicholas Carthy, Peter Altrichter, Emil Simon, Irog Andrievsky u.a. aufgetreten.

Evgenys besondere Aufmerksamkeit gilt der Kammermusik. Seine Ausbildung als Korrepetitor hat er bei solchen bekannten Künstlern wie Alexander Lonquich, Wolfgang Marschner, Jan-Philip Schulze und Justus Zeyen verfeinert. Evgeny spielt regelmäßig mit verschiedensten Solisten und Besetzungen und hat zusammen mit Prof. Lara Lev bei den Violin-Meisterkursen in Forum Artium gearbeitet.

____

Programm

 

Robert Schumann (1810-1856)
- Humoreske B-Dur op. 20 (1839)

Franz Liszt (1811-1886)
- Mephisto-Walzer

Leoš Janáček (1854-1928)

- Klaviersonate "1.X.1905" "Von der Straße" (1905)

Maurice Ravel (1875-1937)

- Alborado del gracioso

- La vallée des cloches (1905)

Karol Szymanowski (1882-1937)

- Fantasie in C-Dur op. 14 (1905) 

Geniessen Sie bereits vor den Konzerten das außergewöhnliche Klavierspiel von Evgeny Cherepanov auf den Seiten des Internetdienstes YouTube. Wir wünschen Ihnen dabei viel (Hör-)Vergnügen.

zu Evgeny Cherepanov auf YouTube...