Toghrul Gabil Huseynli wurde 1994 in Baku, Aserbaidschan, geboren. Bereits im Alter von vier Jahren erhielt Huseynli an der Bakuer Musikakademie „U. Hajibayov“ den ersten Unterricht für Hochbegabte zur Vorbereitung auf ein Musikstudium. Mit sechs Jahren wurde er dann mit der höchst möglichen Punktzahl in der Fachschule für Musik „Bulbul“ aufgenommen. Bereits im Alter von acht Jahren, natürlich noch während seines Studiums, wurde der junge Toghrul, auf Initiative des Mineralölkonzerns BP, nach England zu einer Konzertreise eingeladen.

 

Preise bei nationalen Wettbewerben folgten und dokumentieren das pianistische Ausnahmetalent Toghrul Huseynli.

 

Eine gänzlich andere Facette seines Schaffens zeigte Huseynli im Jahr 2008: Nachdem er sich an einem Konzert beteiligte, das einen Mahnruf „Gegen Gewalt gegen Frauen und Menschenhandel“ definierte, trat er in einem Konzert der Bakuer Musikakademie auf, welches unter dem Titel „Freundschaft und freundschaftliche Beziehungen“, initiiert durch das aserbaidschanische Kultusministerium. 

 

Im Jahr 2007 begann eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem wohl renommiertesten Vertreter der modernen aserbaidschanischen Musikkultur, Maestro Rauf Abdullayev. Abdullayev steht mittlerweile durchgehend seit 4 Jahrzehnten am Podium verschiedenster Orchester und erhält weltweit Einladungen für Gastdirigate. Frankreich, Deutschland, USA, Russland, Großbritannien, Türkei, Irak, Ägypten, Belgien, Italien, Finnland, Österreich, Schweiz, Mexiko, Vereinigte Arabische Emirate sind ein beeindruckendes Zeugnis seiner weltweiten Wertschätzung.

 

Die ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen dem jungen Huseynli und dem Maestro zeigt sich letztlich auch darin, dass Huseynli in dem Dokumentarfilm „Konul Nagmasinda variasiyalar“, einem Kinofilm über das Leben und Schaffen Abdullayevs, die Figur Abdullayevs in der Kindheit darstellte.

 

Im Alter von 14 Jahren wurde Toghrul Huseynli in das, vom aserbaidschanischen Staatsoberhaupt, Ilham Aliyew, ins Leben gerufene „Goldene Buch der jungen Begabten“ aufgenommen.

 

Von nun an trat Huseynli auch bei internationalen Wettbewerben an und errang diverse Preise, Diplome und 1. Plätze.

 

In Deutschland wurde er in diesem Jahr als einer von acht internationalen Pianisten für den „Deutschen Pianistenpreis 2012 - German Piano Award“ nominiert.

 

 

_____

 

 

Programm 

 

 

Werke von:

 

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

Ludwig van Beethoven (1770-1827)

Robert Schumann (1810-1856)

Sergej Rachmaninow (1873-1943)

Franz Liszt (1811-1886) 

Geniessen Sie bereits vor den Konzerten das außergewöhnliche Klavierspiel von Toghrul Huseynli auf den Seiten des Internetdienstes YouTube. Wir wünschen Ihnen dabei viel (Hör-)Vergnügen.

zu Toghrul Huseynli auf YouTube...